• Flüchtlinge sind in Buchen willkommen.
  • Ehrenamtliche Arbeit im Arbeitskreis Asyl Buchen ist freiwillige, unbezahlte Arbeit, die von jedem interessierten Menschen geleistet werden kann.
  • Die Ehrenamtlichen entscheiden selbst, wieviel Zeit und in welchen Bereichen sie sich einbringen.
  • Der Arbeitskreis bündelt und vernetzt die Arbeit der Ehrenamtlichen in der Flüchtlingsarbeit in Buchen mitsamt den Stadtteilen.
  • Über die Organisation innerhalb des Arbeitskreises entscheidet die Gemeinschaft/Versammlung der Helferinnen und Helfer.
  • Die Organisation des Arbeitskreises ist auf der Homepage für jeden einsehbar.
  • Wir versuchen unsere gemeinsame Arbeit abzustimmen und zu vernetzen.
  • Wir arbeiten mit Flüchtlingen auf der Basis gegenseitigen Vertrauens und Respekts, begegnen ihnen auf gleicher Augenhöhe und bieten ihnen Unterstützung an.
  • Unsere Ziele sind der Kontakt zu Flüchtlingen und deren Integration in unsere Gemeinschaft vom Tag ihrer Ankunft an.
  • Wir behandeln das, was wir aus der Privatsphäre der Flüchtlinge erfahren, vertraulich und nicht über unseren Kreis hinaus.
  • Der Arbeitskreis kooperiert mit Institutionen, wie der Kommune, dem Landratsamt, den Wohlfahrtsverbänden etc.
  • Spenden und Gelder werden, wenn gewünscht, für die verschiedenen Teile Buchens verwahrt und gemeinsame Gelder durch Finanztreffen verwaltet.
  • Ehrenamtliche, die innerhalb des Arbeitskreises mit Kindern und Jugendlichen arbeiten, unterschreiben eine Selbstverpflichtung im Umgang mit Kindern und Jugendlichen.